Die laparoskopische Chirurgie wird bei Operationen des Harntraktes sehr erfolgreich angewandt. Dabei wird mittels Minikamera und Sonden bzw. kleinsten Instrumenten die betroffene Stelle aufgesucht und operiert. Der Vorteil der laparoskopischen Operationsmethode ist, dass die Patienten viel schneller genesen als nach herkömmlichen Operationen, zudem werden große Schnitte und damit große Narben vermieden. Das bedeutet, die Laparoskopie zählt zu den minimal-invasiven Methoden.

Weiterentwicklung der konventionellen laparoskopischen Chirurgie: roboterassistierte laparoskopische Technik (da Vinci-Robotersystem).

Laparoskopie
Scroll to Top