Urologiezentrum Wien – Univ. Prof. Dr. Shahrokh F. Shariat

HOTLINE:

+43 1 470 6144

 

Harnblase

Die Harnblase liegt direkt hinter dem Schambein im kleinen Becken. Sie fungiert als Harnsammelbecken.
Ihre Wand besteht aus mehreren Schichten glatter Muskulatur und ist sehr dehnbar. Nach oben grenzt sie an das Rektum bzw. die Vagina der Frau.
Von unten mündet die Harnröhre in die Blase. An dieser Stelle sitzen der innere Schließmuskel und der äußere Schließmuskel, welcher willkürlich kontrolliert werden kann.

Die Harnblase hat ein maximales Fassungsvermögen von etwa 800 ml Urin, aber bereits bei einem geringeren Volumen tritt im Normalfall der Drang zur Entleerung der Blase auf.
Die Blasenentleerung wird zwar willkürlich ausgelöst, läuft dann aber reflexartig ab. Die Blasenwand sowie die Bauch- und Beckenmuskulatur ziehen sich zusammen und der innere Schließmuskel erweitert sich.

Im Falle eines regelmäßigen unkontrollierten Harnverlustes spricht man von Inkontinenz.